w-r-mitarbeiter

Installation von Profis: wenn aus Theorie Praxis wird

Bei der Installation garantiert die wärme- und regeltechnik gelsenkirchen gmbh vor allem eines: einen reibungslosen Ablauf.

Sicher ist sicher.
Die Qualifikation unserer Mitarbeiter, spezielle Schulungen auf den verschiedenen Heizsystemen und ein Equipment auf dem neuesten Stand der Technik sorgen vor Ort für eine fachgerechte und einwandfreie Ausführung.

Sauber ist sauber.
Sauberkeit ist uns nicht nur bei unserer Technologie ein Anliegen. Deshalb ersparen wir unseren Kunden, soweit wie möglich, schon während der Installation Staub und Schmutz und hinterlassen unseren Arbeitsraum so, wie wir ihn vorgefunden haben.

Versprochen ist versprochen.
Termine werden von uns eingehalten. Auch, wenn der Termindruck mal groß ist.
Und damit unsere Kunden immer wissen, auf welchem Stand sich ihr Projekt gerade befindet, gibt es Checklisten und natürlich immer einen persönlichen Ansprechpartner, der ihnen mit Rat und Tat zur Seite steht.

Besser ist besser.
Wer ganz sicher gehen will, lässt einen sogenannten Hydraulischen Abgleich durchführen. Unsere Techniker nehmen dann nicht nur den Heizkessel in Augenschein, sondern betrachten die Heizungsanlage als Gesamtsystem. Die einzelnen Teile wie Rohrleitungen, Heizkörper und Ventile werden aufeinander abgestimmt, um Energieverluste zu vermeiden. Die Anlage arbeitet anschließend mit optimal eingestelltem Arbeitsdruck, so dass die Wärme effizient und gleichmäßig im System verteilt wird. Übrigens: Der hydraulische Abgleich ist Fördervoraussetzung für verschiedene Finanzierungsprogramme.

Geld ist Geld.
Ein Heizungs-Check erkennt auch den richtigen Zeitpunkt für einen Anlagentausch.
Eine Heizung, die ein Alter von 15 Jahren überschritten hat, kann nie so effizient arbeiten wie ein neues Modell. Selbst wenn sie einwandfrei funktioniert, wird sie immer deutlich weniger effizient sein und höhere Heizkosten verursachen. Oft ist die Energieersparnis einer neuen Heizung so hoch, dass sich die Kosten für die Anschaffung bereits in wenigen Jahren komplett gerechnet haben.

heizkesseltausch

Ist Ihr Heizkessel älter als 30 Jahre? Dann tauschen Sie jetzt Alt gegen Neu!

Für eine gut funktionierende Heizung ist es wichtig, einen optimal instand gehaltenen Heizkessel zu verwenden. Richtig gewartet, halten diese Geräte viele Jahre lang.

Nun gibt es allerdings seit 2014 die sogenannte Energieeinsparverordnung, kurz EnEV. Diese besagt, dass ab dem Jahr 2015 bundesweit alle Heizkessel, die 30 Jahre oder länger in Betrieb sind, ausgetauscht werden müssen. Sollte Ihr Heizkessel also vor 1985 eingebaut worden sein, sind Sie von dieser Verordnung betroffen und müssen den Heizkessel Ihrer Heizanlage auswechseln lassen. Das Alter Ihres Heizkessels können Sie auf dem Typenschild des Kessels oder im Protokollbuch des Schornsteinfegers einsehen. Ihr Schornsteinfeger ist auch derjenige, der die Ausführung der neuen Regelungen überwacht – und somit auch der erste Ansprechpartner bei Fragen zum Thema.

 

Kontakt

Sie haben Fragen? Fragen Sie! Wir melden uns gerne zurück.

Die gesendeten Daten werden nur zum Zweck der Bearbeitung Ihres Anliegens verarbeitet. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.